· 

Ausflug in den Cumberland Park Grünau

Heute trafen sich einige Mitglieder (Walter, Sepp, Alfred, Rudi, Gerald und ich) zum ersten Klubausflug des Jahres.

Unser Ziel der Cumberland Park in Grünau. Kurz vor der Öffnung des Parks trafen wir ein. Es dauert ein Moment bis alle ihre Fotoausrüstung gerichtet haben. Der Park öffnet pünktlich.

Wir sind heute die ersten Besucher, unser Ziel ist das Luchs Gehege. Dabei kommen wir am Freigelände des Rotwilds vorbei. Die Tiere sind an Menschen gewöhnt und so bleiben sie ruhig stehen. Im Gegenteil, viele Besucher haben Wildfutter dabei und so kamen sie näher. So als würden sie fragen "wo ist unser Frühstück".

Wir ließen uns davon jedoch nicht aufhalten und suchten nach dem besten Platz um doch noch ein gutes Motiv vor die Linse zu bekommen.

Hier einige Bilder von uns

Wir setzten unseren Weg fort und verweilten kurz beim Gänsegeier.

Wenig später erreichen wir auch das Gehege des Uhus. Wo wir ein schnelles Foto machen.

Schließlich erreichen wir das Luchs Gehege. Die Tiere sind teilweise im Gehege unterwegs. Nur ein Luchs sitzt auf dem Aussichtsplatz und zeigt uns den Rücken. 

Die Wildkatze im anderen Gehege zeigt sich dafür in besserer Position.

Ein Luchs nähert sich dem Aussichtspunkt und legt sich genau unterhalb hin. Hier eine gute Aufnahme zu machen ist nicht so einfach. Wir versuchen es trotzdem. 

Wir suchen rund um das Gehege den besten Platz für weitere Aufnahmen

Nur Walter blieb oben im Aussichtsplatz. Hier in der Ferne zu sehen und bei der Nahaufnahme schaut es optisch aus als wäre er direkt neben dem Luchs (rote Mütze).

Er hatten dann das Glück ein Bild vom zweiten Luchs zu machen der zur Plattform rauf kletterte. Als wir jedoch den Aussichtsplatz erreichen liegen die zwei gemütlich auf der Plattform und zeigen uns den Rücken

Schließlich wurde unser warten belohnt und der dritte Luchs machte sich auf den Weg zur Plattform und setzte sich ins rechte Licht.

Wir verlassen den Luchs und unser nächste Ziel ist die Waschbärfamilie. Inzwischen füllt sich der Park und wir treffen auf immer mehr Besucher und Fotografen . Es sind Familien und die Kinder haben ihren Spaß mit den Tieren und im Schnee. Bei dem Waschbär-Gehege wird es auch mal Zeit für ein Gruppenfoto. 

hier fehlt nur der Rudi und ich
hier fehlt nur der Rudi und ich

Die Waschbären dürfen auch nicht fehlen

Wir machen uns langsam auf den Rückweg und genießen den sonnigen Tag hier im Park. Wie ich an den fröhlichen Gesichtern beim Blick durch den Sucher sehen kann.

Die Kraniche durften in unserer Sammlung auch nicht fehlen. So richten wir unsere Kameras

und die Kraniche setzten sich in Position

der Abschluss bildete noch das Bärengehege. Hier gab es jedoch keine brauchbare Fotos. Das Gehege wird erneuert vielleicht ergibt sich ein anderes mal ein Foto.

Es wurde nun Zeit für den gemütliche Schlusspunkt der Tour. Wir kehrten alle in das Gasthaus vom Wildpark ein und ließen den schönen Vormittag ausklingen. 


kleine Anmerkungen vom Autor des Berichtes.

 

Ich selbst war schon lange nicht mehr in diesem Park. Ich bin meistens vorbei gefahren. Mein Ziel war dann oft der großer Priel, Schermberg mit den verschiedenen Hütten wie Welser und Pühringer oder Almtaler Haus. Eigentlich schade wo ich jetzt den Park gesehen habe. Auf 60 ha gibt es viel zu sehen. Wir haben heute nur eine kleine Runde gemacht. Tierphotographie ist ein Geduldsspiel. Hier spielt nicht nur das Licht eine Rolle. Sondern wie aktiv die Tiere sind oder nicht. Oder wo die Tiere sich im Gehege aufhalten. Es war ein schöner Fotoausflug und der nächste folgt bestimmt.

 

Bilder sind wenn nichts anderes erwähnt von B. Rieffel

Autor des Berichts: B.Rieffel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Flag Counter

Partnerclub


Partnerseiten

Wie hat´s begonnen? 

 

Meine ersten Erlebnisse beim Wandern hatte ich bereits im Alter von 4 Jahren mit meinen Eltern. Mittlerweile gehe ich bereits seit 54 Jahren raus in die Natur, daher auch der Name meiner Homepage. mehr hier

Hotel Gösser Wels